Der Wachkoma- und Heimbeatmungsbereich des Senioren- und Therapiezentrums Haus am Wehbers Park befindet sich in der obersten Etage der Einrichtung, dem Dachgeschoss. Er bietet mit zehn Doppelzimmern und einem Einzelzimmer Platz für 21 Bewohner.

Wir pflegen qualifiziert und auf dem neusten pflegewissenschaftlichen und technischen Stand, Bedürftige mit folgenden Krankheitsbildern:

  • Schädel- und Hirnverletzung
  • Wachkoma
  • neurologische Krankheitsbilder
  • Apoplektiker
  • Beatmung

Der Bereich bietet u.a. für Personen, die aufgrund ihrer Grunderkrankung von einer Beatmungsmaschine invasiv (24 Stunden Beatmung) und nicht-invasiv abhängig sind, eine qualifizierte Pflege und Betreuung. Für diese Patienten ist eine dauerhafte Pflege notwendig und wird in diesem Bereich sichergestellt.

Der Wachkoma-Wohnbereich verfügt u.a. über ein Wellnessbad, einen Snoezelraum, großzügig gestaltete Speise- und Gemeinschaftsräume, einen Raum für Physiotherapie sowie ein Gästezimmer für Angehörige als Übernachtungsmöglichkeit.

Unser Konzept sieht die aktivierende Pflege und ganzheitliche Betreuung von Menschen mit einer schweren neurologischen Schädigung in der Phase F vor und ist ebenfalls auf die im Bedarfsfall notwendige apparative Beatmungstherapie ausgelegt.

Im Mittelpunkt unseres Handelns stehen die betroffenen Menschen und ihre Angehörige mit ihrem Anspruch auf ein individuelles Versorgungsangebot.

Bewegung ist wichtig für uns Menschen. Bewegung bedeutet Leben und kann in jedem Alter und jedem Gesundheitszustand Spaß machen und Erfolgserlebnisse schaffen.
Durch gezielte Therapie- und Trainingsmethoden versucht unser geschultes Fachpersonal den physischen Zustand unserer Bewohner, je nach den individuellen Fähigkeiten und Interessen, zu erhalten und zu verbessern.

Hierbei helfen unseren Therapeuten verschiedene Fitnessgeräte, wie z.B. Der Motomed, die Laufschiene oder der Ergometer.

    




site created and hosted by nordicweb