Beschütztes Wohnen

Mit der besonderen Form der Betreuung der an Demenz erkrankten Bewohnerinnen und Bewohner verfolgen wir nachstehende Ziele:

FFür die Betroffenen soll ein Lebensraum geschaffen werden, der für Verhaltensweisen als Reaktion auf das Erleben der Demenz geeignet ist. (z.B. Herausforderndes Verhalten, Weglauftendenz / Hinlauftendenz, Depressives Verhalten, Selbst- und Fremdgefährdung u. ä.).

Senioren- und Therapiezentrum Haus am Wehbers Park - Beschütztes Wohnen

Senioren- und Therapiezentrum Haus am Wehbers Park - Beschütztes Wohnen

Es soll ein Umfeld entstehen, dass dem Betroffenen ein Leben in stress- und angstfreier Atmosphäre ermöglicht. Dazu gehört besonders auch die räumliche Gestaltung. Vorhandene Ressourcen und Kompetenzen sollen so lange wie möglich erhalten werden, die Selbstständigkeit soll gefördert werden.

In dem zu schaffenden Lebensumfeld soll die Orientierung an den Gewohnheiten des alltäglichen Lebens erfolgen. Soweit möglich, kann für die Angehörigen die Einbindung in die Tagesstruktur des Betreuungsprozesses erfolgen.

 

  • Schaffung von individuellen Orientierungs- und Strukturierungsangeboten
  • Förderung eines familienähnlichen Charakters in dem sich die Bewohner trotz der Demenzerkrankung wohlfühlen können
  • Verminderung der Gabe von Psychopharmaka

 

Senioren- und Therapiezentrum Haus am Wehbers Park - Beschütztes WohnenDiese Wohn- und Betreuungsform zeichnet sich dadurch aus, dass ein besonderer Bereich geschaffen wird, in dem ausschließlich demente Bewohner und Bewohnerinnen mit stark ausgeprägten Verhaltensauffälligkeiten leben. So kann dem durchaus problembehafteten Zusammenleben demenziell Erkrankter mit nicht demenziell Erkrankten begegnet werden.

Durch die räumliche und organisatorische Trennung können Bewohnerinnen und Bewohner den besonderen Erfordernissen und Bedürfnissen entsprechend rund um die Uhr betreut und gepflegt werden.

Der Demenz Wohnbereich verfügt über drei farblich gekennzeichnete Bereiche die ineinander übergehen. Dort haben wir vorrangig Zweibettzimmer und einige Einbettzimmer. Ebenfalls befinden sich dort mehrere Gemeinschaftsräume, Speisesäle und Veranstaltungsräume die, zum Teil mit gemütlichen Sitzecken ausgestattet sind. Jede Wohngruppe besteht aus ca. 12 demenziell erkrankten Bewohnern, die von speziell ausgebildeten Mitarbeitern betreut werden.

Senioren- und Therapiezentrum Haus am Wehbers Park - Beschütztes Wohnen

Senioren- und Therapiezentrum Haus am Wehbers Park - Beschütztes Wohnen


A- | A+
Senioren- & Therapiezentrum - Haus am Wehbers Park

Senioren- und Therapiezentrum
Haus am Wehbers Park
Fruchtallee 82
20259 Hamburg
Tel.: 040 - 239 366 8-0
verwaltung@haus-am-wehbers-park.de


site created and hosted by nordicweb